Was macht es zu Kunst?

Aktualisiert: 7. Mai



Es ist natürlich schwer zu definieren, was Kunst ist. Man könnte sogar sagen, dass sich Kunst der Definition entzieht. Und dennoch verfolgt mich und die meisten Menschen, die sich als Erwachsene mit Kunst beschäftigen, immer wieder die Frage: „Was macht es zur Kunst?“


Was macht eine Kreation zu etwas Besonderem, das es wert ist, bewahrt zu werden? Um mich dieser Frage anzunähern, habe ich für mich eine Liste von Kriterien erstellt, die ich gerne mit Dir teilen möchte, gerne um eine Diskussion anzustoßen. Meine Liste ist kurz und darf gerne mit eigenen Ideen ergänzt werden. Ich freue mich auf Feedback!


Dies sind meine persönlichen Kriterien, was ein Bild zu "Kunst" macht:


  • Es gibt einen intuitiven Ordnungssinn, der von der ureigenen Natur des Gegenstands und/oder der Natur des Prozesses diktiert wird.

  • Das Bild vermittelt dem Betrachter ein Gefühl der Verbundenheit mit einer persönlichen Sehnsucht.

  • Das Bild hat eine deutliche visuelle Wirkung.

  • Das Bild spricht das Unterbewusstsein an.

  • Das Bild hat eine solide abstrakte Komposition, die etwas Neues und Überraschendes über die Natur des Dargestellten offenbart.

  • Das Bild hilft, Brüche sichtbar zu machen und neue Blickwinkel zu eröffnen.

  • Das Bild vermittelt eine emotionale Poesie.

  • Das Bild nutzt sich nicht ab, es ruft selbst nach längerer Betrachtungszeit noch positive Emotionen hervor.


Das Gemälde oben ist aus meiner Serie "Colours of earth". Mehr aus dieser und anderen Serien findest Du auf meiner Website Alle Originale stehen zum Verkauf, Drucke sind auf Anfrage erhältlich.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen